NeoOffice
 
NeoOffice
Stabile und sichere Office-Paket-Software für Mac OS X

Einführung

NeoOffice zu kompilieren ist nicht für die ungeduldigen oder für diejenigen gedacht die sich nicht dabei wohl fühlen Unix Compiler oder Debugging Tools wie cvs, make, gcc und gdb zu benutzen. Wenn Sie also die Kompilierung von OpenOffice zu komplex oder irritierend finden, werden Sie die Kompilierung von NeoOffice genauso komplex und irritierend finden.

Ein Nebeneffekt des oben erwähnten ist, dass wenn Sie aus irgendeinem Grund NeoOffice nicht kompilieren können, Sie auf sich allein gestellt sind. Es gibt viel zu viele Dinge die die Kompilierung zum Scheitern bringen können, angefangen von Änderungen in dem OpenOffice Quelltext bis hin zu dem Benutzen einer neuen Version von Apples Developer Tools.

Vorraussetzungen

  • NeoOffice 2014.5 Free Edition kann nur auf Mac OS X 10.8 kompiliert werden.
    NeoOffice 2014.5 kann nur auf Mac OS X 10.8 kompiliert werden.
    NeoOffice 3.4.1 kann nur auf Mac OS X 10.6 kompiliert werden.
  • Der schnellste Computer den Sie finden können mit mindestens 1 GB Arbeitsspeicher. Ein langsamer Computer wird funktionieren aber Sie können nicht weniger Arbeitsspeicher verwenden und Sie können einen langsamen Computer während Sie NeoOffice kompilieren nicht für irgendetwas anderes benutzen.
  • Mindestens 25 GB freien Festplattenspeicher für den Quelltext und die Compiler Dateien und weitere 1.5 GB Festplattenspeicher um die kompilierte Binärdatei zu installieren.
  • Sehr viel Freizeit und/oder Geduld. Das Kompilieren, wenn es nicht fehlschlägt, kann bis zu 36 Stunden brauchen, selbst auf einem recht schnellen Computer.

Den NeoOffice Quelltext bekommen

Als erstes erstellen Sie ein leeres Verzeichnis auf einem Volume das genügen freien Speicher aufweist. Die Anweisungen in diesem Dokument werden auf dieses leere Verzeichnis mit $NEO_HOME verweisen.

Sie können den NeoOffice Quelltext bekommen indem Sie die Quelle aus dem NeoOffice CVS Verzeichnis auslesen.

Um die Quelle aus dem CVS Verzeichnis auszulesen, öffnen Sie ein neues Terminal in dem Terminal Programm (/Applications/Utilities/Terminal) und führen Sie die folgenden Befehle aus:

  1. cd "$NEO_HOME"
  2. cvs -d :pserver:anoncvs@anoncvs.neooffice.org:/cvs login
  3. Enter the password anoncvs
  4. NeoOffice 2014.5 Free Edition: cvs -d :pserver:anoncvs@anoncvs.neooffice.org:/cvs co -r NeoOffice-2014_5_Free_Edition NeoOffice
    NeoOffice 2014.5: cvs -d :pserver:anoncvs@anoncvs.neooffice.org:/cvs co -r NeoOffice-2014_5 NeoOffice
    NeoOffice 3.4.1: cvs -d :pserver:anoncvs@anoncvs.neooffice.org:/cvs co -r NeoOffice-3_4_1-9 NeoOffice

NeoOffice kompilieren

Nachdem Sie den Quelltext haben, müssen Sie einige Schritte ausführen um die Kompilierung vorzubereiten. Die benötigten Schritte sind in der "$NEO_HOME/README.txt" Datei aufgelistet. Sie müssen alle der benötigten Schritte ausführen bevor Sie starten NeoOffice zu kompilieren.

Nachdem Sie alle der benötigten Schritte ausgeführt haben, können Sie die Kompilierung starten indem Sie ein neues Terminal öffnen und die folgenden Befehle ausführen:

  1. cd "$NEO_HOME/neojava"
  2. make all

Important: make wird die OpenOffice Quellen auslesen und kompilieren. Dies wird nicht nur sehr lange dauern (zwischen 24 und 36 Stunden), sondern scheitern wenn OpenOffice nicht mehr verfügbar ist oder Sie Ihre Internet Verbindung verlieren.

Die NeoOffice Binärdaten installieren

Wenn das Kompilieren erfolgreich war, sollten Sie die folgenden Dateien finden: $NEO_HOME/neojava/install*/*.dmg.